Von Seife und Liebe – Wie man eine Stoffpuppe richtig reinigt

Donnerstag, der 23. April 2015

Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe[-> English version here:
„How to clean a doll?“
]

Eine Frage, die mir seitdem ich selbst Puppen fertige immer wieder begegnet ist: ob und wie man Puppen aus Stoff richtig reinigen kann.
Viele Puppen sind so heiß geliebte und treue Begleiter, dass man ihnen mit der Zeit ihr Alter und die vielen erlebten Abenteuer ansieht.
Obschon ich persönlich es gar nicht schlimm finde, wenn die Puppe mit der Zeit ein wenig „abgeliebt“ aussieht und oft auch die Puppeneltern dies nicht stört – denn im Gegenteil finden Kinder es schön, dass diese mit Schafwolle gefüllten Stoffpuppen mit der Zeit den Geruch ihrer Besitzer annehmen – so kann ich doch die Frage der Puppengroßeltern und den Wunsch danach verstehen, der Lieblingspuppe des Kindes dann und wann doch einmal ein Bad zu gönnen.
Gerade Stoffpuppen sind langlebige Begleiter, die viel verzeihen und vom „Puppendoktor“ schnell wieder aufgefrischt und repariert werden können.
Man sollte aber trotzdem einige wenige grundlegende Dinge im Kopf behalten, um auch nach der Wäsche noch lange Freude an dem geliebten Puppenfreund zu haben.

Aus diesem Grund schreibe ich hier nun einfach mal meine Erfahrungen mit der Reinigung von Stoffpuppen und einige Pflegehinweise nieder…:

Pflegehinweise – Wie man eine Stoffpuppe richtig reinigt

 

Leichte Verschmutzungen:

  • Stoffpuppen sind meist mit Schafwolle gestopft. Diese mit Wolle gefüllten Puppen gehören daher bitte niemals in den Trockner! Wolle verträgt nicht mehr als 30°C.
    Auch Waschmaschinen mögen sie nicht gerne.
    (Falls gar nicht anders möglich, kann aber auch der Wollwaschgang – ohne Schleudergang – an der Maschine verwendet werden. Man sollte dies dann aber nicht die Puppeneltern sehen lassen, die finden das nämlich meist gar nicht lustig, ihren Freund in der Maschine „leiden“ zu sehen…)
    Ebenso wenig mögen Stoffpuppen direkte Sonneneinstrahlung oder heiße Heizkörper.
    Bitte generell jegliche Verunreinigung auf der Puppe erstmal nur mit Wasser an einer kleinen Stelle vorbehandeln, um zu sehen, wie sich die Verschmutzung überhaupt „verhält“, eben je nach Ursprung des Flecks.
    Erst anschließend mit Seife nachsäubern.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe How to clean a waldorf doll

Man nehme: eine Schüssel mit lauwarmem Wasser, etwas Seife, ein weiches Bürstchen, ein Handtuch und die zu reinigende Puppe.

  • Man sollte sich die benötigten Hilfsmittel vorab bereit legen.
    Neben Wasser und Handtuch braucht man noch einen Schwamm oder eine Bürste.
    Ein sehr weiches Bürstchen, wie das einer weichen Kinderzahnbürste eignet sich sehr gut.Zum Reinigen sollte man zudem keine „scharfen“ Seifen verwenden. Besser man verwendet nur eine milde Seife bzw. eine kleine Menge ökologisches (Woll-)Waschmittel/Kernseife oder ein wenig Babyseife oder Babyschampoo.
  • Ich empfehle solange möglich immer nur die verunreinigte Stelle zu behandeln und ein Vollbad wenn möglich zu vermeiden.
  • Stoffpuppen können bei kleineren Verschmutzungen einfach mit handwarmem Wasser, evtl. Seife(s.o.) und einem weichen Schwamm/(Zahn-)Bürstchen gereinigt werden.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Zunächst die Verunreinigung mit etwas klarem, handwarmen Wasser betupfen und anschließend mit dem Bürstchen vorsichtig wegreiben.

  • Falls der Fleck hartnäckig ist, kann man nun ein wenig Seife oder Wollwaschmittel ins Wasser geben und den Fleck mit Hilfe einer weichen Bürste leicht damit einreiben.
    Alternativ kann man auf das bereits nasse Bürstchen etwas Seife aufreiben.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Das nasse Bürstchen über die Seife reiben, bis ein wenig Schaum entsteht.

  • Die zu reinigende Stelle nun solange mit leichten kreisförmigen Bewegungen der Bürste behandeln, bis der Fleck weg ist.
    Schließlich sollten Seifenreste noch mit einem Schwämmchen oder dem Bürstchen und klarem Wasser wieder entfernt werden.
    Anschließend die Stelle mit einem Handtuch vorsichtig trocken tupfen und einen Tag lang bei Zimmertemperatur trocknen lassen.
    Je nach Art und stärke der Verschmutzung kann man diesen Vorgang am nächsten Tag wiederholen.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Achtung: Bitte nicht zu stark auf der Stelle reiben, um den Hauttrikotstoff nicht zu beschädigen! Besser mit nur leichtem Druck vorsichtig von oben nach unten streichen.

 

 

Größere Verschmutzungen:

  • Manchmal ist es aber unumgänglich und die Puppe braucht eine „Ganzkörperreinigung“.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Man kann die Puppe, je nach Größe, in einer Schüssel oder dem mit Wasser gefüllten Waschbecken reinigen. Auch hier sollte man vorher Seife/Wollwaschmittel, Bürste und Handtücher bereit legen.

 

  • Wenn es sich vermeiden lässt, sollten die Haare der Puppe möglichst nicht mitgewaschen werden. Man kann die Haare einfach hoch binden oder eine (aus einer Tüte gebastelte) „Duschhaube“ verwenden.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Zunächst füllt man einen ausreichend großen Behälter (Schüssel, Waschbecken) mit lauwarmem klaren Wasser und setzt die Puppe hinein.

  • Auch hier sollte man eventuell vorhandene Verschmutzungen erst einmal nur mit klarem Wasser behandeln.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Mit Hilfe einer Bürste und lauwarmem Wasser, kann man nun vorsichtig versuchen die Verschmutzungen herauszureiben.

  • Anschließend kann man dem Wasser noch etwas Seife oder Wollwaschmittel beifügen.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Ein wenig Seifenlauge und eine Bürste reinigen verschmutzte Stellen. Die Puppe sollte nicht länger als notwendig in ihrem Bad liegen, da die Wolle verfilzen und damit die Puppe hart und verbeult werden kann.

  • Nachdem die Puppe in dem Seifenwasser gereinigt wurde, sollte sie nun noch kurz in ein Bad mit klarem Wasser, um die Seifenreste wieder auszuspülen.
  • Danach muss die Puppe gut aber vorsichtig ausgedrückt werden (Wolle nimmt viel Wasser auf!). Bitte nicht mit dem Handtuch rubbeln oder zu fest zudrücken und die Puppe abschließend wieder ein wenig zurück „in Form drücken“
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Zunächst sollten die Glieder und der Körper über der Schüssel/Waschbecken gut ausgedrückt werden, da die Wolle viel Wasser aufnimmt. Anschließend kann man mit einigen Handtüchern unter leichtem Druck das restliche Wasser herausarbeiten.

  • Die Puppe kann dann in einem Handtuch, an einer warmen aber luftigen Stelle, über 1-2 Tage zum Trocknen ausgelegt werden. Bitte die Puppe nicht auf der Heizung oder im Trockner trocknen lassen!

 

Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Die Puppe sollte zunächst in ein Handtuch gewickelt trocknen. Später sollte man nochmals die nassen Handtücher wechseln. Man kann sie dann auch wieder auspacken und an der Luft weiter durchtrocknen lassen.

 

Auffrischung:

 

  • Oftmals ist nach so einer Reinigung das schöne Wangenrot leider wieder verblasst.
    Dies kann man zum Glück aber selbst ganz schnell und einfach wieder „auffrischen“.
  • Man braucht:
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Mit dem Wachsmalblöckchen fährt man mehrmals über den Trikotstoff um eine dickere Schicht Farbe aufzutragen.

  • etwas rote Bienenwachskreide
    (z.B. „Karminrot“ von Stockmar)
  • (Alternativ kann man auch einen rot/orangen Buntstift oder Aquarellstift verwenden und damit ebenso vorgehen wie bei der Wachskreide. 
    Der Unterschied ist, dass die Farbe vom Stift etwas zarter und natürlicher wirkt und länger hält.)
  • ein sauberes Baumwollstoffläppchen oder Trikotstoffstück
  • Die Wachsmalfarbe wird auf das Läppchen gerieben.Dann kann man das Stoffstück mit der Farbe über den Finger stülpen und so die Farbe mit kreisenden Bewegungen auf den Wangen aufbringen.
    Erst mit nur wenig Farbe beginnen und dann, je nach Geschmack, für ein kräftigeres Rot noch mehr Farbe aufbringen.
  • Mit dem Läppchen nun sanft im Kreis über Bäckchen und evtl. auch Nase reiben, um das Rot wieder aufzufrischen.

 

Waldorfpuppe: Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Mit dem Läppchen nun sanft im Kreis über Bäckchen und evtl. auch Nase reiben, um das Rot wieder aufzufrischen.

 

  • Und natürlich kann auf die gleiche Weise nicht nur das Rot der Wangen aufgefrischt werden,
    sondern auch das an anderen Körperstellen, wie an den Knien oder am Bauchnabel, usw.
Pflegehinweise Stoffpuppe reinigen Waldorfpuppe

Knie, Ellenbogen, Nase, Bauchnabel und  Po kann man auf die gleiche Weise mit ein wenig roter Farbe auffrischen.

 

 

Übrigens:
Die Kleidung der Puppe kann mit einer kleinen Menge Wollwaschmittel auch in der Waschmaschine im Handwaschprogramm gewaschen werden.

Bitte nicht zu stark schleudern und auf kleiner Wärmestufe bügeln oder an der Luft trocknen lassen.

 

 

&
Noch ein Tipp
:

Man sollte die Puppenkleidung übrigens immer von unten über die Puppe anziehen, also von den Füßen zum Kopf hin.

Das schont die Puppenfrisur und oftmals gleichzeitig die Nerven der Puppenmama von so manch „dickköpfigen“ Puppenkind. ;)

 

 

Ich hoffe, diese Pflegehinweise waren hilfreich. Alle Infos und deren Anwendung auch hier wie immer auf eigene Verantwortung, ohne Gewähr und Haftung!

Sollte es noch Fragen oder Anmerkungen geben, dann gerne per E-Mail.

2 Likes

3 Antworten auf Von Seife und Liebe – Wie man eine Stoffpuppe richtig reinigt

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge