Puppenmitmacherei 2015 – #4: Gesicht, Haare & Details

Mittwoch, der 7. Oktober 2015

Puppenmitmacherei 2015

Heute ist der erste Mittwoch im Monat und damit steht heute das vierte virtuelle Treffen der Puppenmitmacherei 2015, welche Maria und Caro initiiert haben, auf dem Plan.

Puppenmitmacherei 2015 Puppenmachen
Aber wie das so ist, wenn man erst einmal in Verzug geraten ist, holt man nicht mehr so leicht auf. Deswegen kommt mein Beitrag zum vierten Treffen auch etwas später als sonst…
Meinen letzten verspäteten Beitrag zur Puppenmitmacherei gibt es übrigens ⇒hier.

 

Puppenmitmacherei 2015 – #4

Beim letzten Treffen ist meine Puppe ja in ihrer Rohform bereits fertig geworden:

Puppenmitmacherei

Sie ist 65 cm groß und hat ein gefilztes Gesicht.
Haare, Details und Kleidung fehlen allerdings noch und folgen nun in diesem vierten Puppenmitmacherei Treffen.
Heute wird die Puppe somit bis auf die Kleidung fertiggestellt, es geht also zunächst an die Details sowie Gesicht und Haare:

Grübchen

Natürlich braucht die Puppe auch Grübchen. Sowohl an den Knien wie auch an den Armen.

Puppenmitmacherei 2015
Dies ist ein schönes Detail, dass Arme und Beine im wahrsten Sinne des Wortes untergliedert. Vor allem die Knie werden so schön „plastisch“, fast knubbelig. Zudem ist das Grübchen machen schnell und einfach umzusetzen:
Eine Anleitung dazu gibt es bei Peggy in diesem Video.

Und wo wir schon dabei waren – einen Bauchnabel hat die Puppe dann auch gleich noch bekommen.

Puppenmitmacherei 2015

 

Ohren

Auch die Ohren dürfen diesmal nicht fehlen.
Bei der lieben Barbara gibt es hier eine Anleitung, wie man die Ohren anbringt, ohne dass die Haare dabei im Weg sind – Echt super.
Aber da bei mir die Haare am längsten dauern und somit gerade noch nicht fertig waren, habe ich die Ohren einfach schon mal ohne Haare angebracht. Eigentlich mache ich die Ohren zuletzt, einfach weil man mit Haaren an der fertigen Puppe die Position besser bestimmen kann.
Wichtig ist dabei aber, dass sie symmetrisch sind. Also auf gleicher Höhe und Tiefe, d.h. senkrecht und waagerecht im Verhältnis zum Gesicht und in etwa unter der Augenlinie sitzen.

Puppenmitmacherei 2015

Gesicht

Das Gesicht ist immer etwas kniffelig. Immerhin trägt der Ausdruck von Augen und Mund viel dazu bei, wie die Puppe später in ihrer Gesamtheit wirkt. Ausführlich darüber geschrieben habe ich aber bereits hier.

Puppenmitmacherei 2015

Die Augen habe ich wieder mit Stickgarn aufgestickt. Dafür teile ich mir drei Fäden aus dem verzwirnten Garnstrang ab. Das ist ein wenig fummelig und man braucht eine ruhige Hand, damit sich das ganze nicht verzwirbelt und verknotet.
Hierbei hat mich die neue Größe der Puppe etwas nervös gemacht. Die Augen sollten ja größer werden, passend zum Kopf eben. Das war auch für mich neu.
Und manchmal ist es so, dass das zweite Auge einfach ein wenig anders wird als das erste… Letztlich sage ich mir aber immer: Augen sollen Geschwister sein, nicht Zwillinge. ;I
Immerhin gibt es auch bei uns Menschen, keinen mit zwei exakt symmetrischen Gesichtshälften.  Puh.

Puppenmitmacherei 2015
Bei einer der nächsten kleineren Puppen werde ich vielleicht auch mal diese Sticktechnik der einfachen französische Knoten als Augen ausprobieren.

Der Mund wird bei den Filzköpfen ja meist nicht mit rotem Stickgarn eingezogen, sondern im Vorfeld mit der Filztechnik modelliert. Späte wird dann lediglich mit Nylbondgarn die Kontur eingezogen und der Mund noch leicht rot gefärbt.

Puppenmitmacherei 2015

 

Abschließen wird der Puppe noch „Leben eingehaucht“. Klassisch würde man das mit Bienenwachskreide machen (diese von Stockmar), die man auf ein Stück Stoff aufträgt. Dann wird nämlich mit diesem wiederum auf Wangen, Nase, Mund, Grübchen und eben überall da, wo man mag, das Rot in kreisenden Bewegungen aufgetragen.
Je nach Geschmack, kann es dabei kräftig oder nur zart aufgetragen werden.

Puppenmitmacherei 2015
Ich allerdings nutze dazu mittlerweile für die größeren Puppen oder die Filzköpfe wassermalbare Farbstifte (die hier). Die Farbe ist nämlich zarter und hält dabei aber länger als die der Wachskreide.

 

Puppenmitmacherei 2015

Haare

Zu den Haaren habe ich in meinem letzten Eintrag hier ja schon einiges geschrieben.
Allerdings ist es schon ein wenig mehr Aufwand gewesen, wohl weil die Technik noch neu war für mich und weil natürlich bei so einer 65 cm großen Puppe das häkeln der Perücke um einiges länger dauert.

Puppenmitmacherei 2015
Letztendlich aber haben wir es geschafft und die Haare können auf den Puppenkopf festgenäht werden…

Das ist sie also nun (fast) fertig – meine PuppenMitMacherei 2015 Puppe.
Darf ich vorstellen… „Sima„:

Puppenmitmacherei 2015

Puppenmitmacherei 2015

Puppenmitmacherei 2015

Puppenmitmacherei 2015
„Sima“ ist übrigens das russische Wort „Зима„. Es bedeutet „Winter„.

Puppenmitmacherei 2015

Ich denke Sima hat sich den Namen passend ausgesucht, schaut man die hellen Haare und die dunkelgrauen Augen so an…

Puppenmitmacherei 7960
Immerhin wird Sima auch offiziell erst im Winter bei unserem letzten PuppenMitMacherei Treffen am 2. Dezember so ganz fertig sein.

Puppenmitmacherei 2015
Und ich habe da so ein Gefühl, auch die Kleidung wird dem Namen entsprechen… ;)

 

Puppenmitmacherei 2015
Ganz dem Namen zum Trotz hat Sima aber ein ganz sonniges Gemüt – ein winterlicher Sonnenschein. Ist immer geduldig und stets guter Laune.

Puppenmitmacherei 2015

Noch ist Sima ja nackt, aber schon im nächsten PuppenMitMacherei Treffen am 4.11.
geht es dann auch schon um die Puppenkleidung.

Puppenmitmacherei 2015
So muss Sima also nicht mehr allzulange auf die winterliche Garderobe warten…

Lasst mich doch in den Kommentaren wissen, wie ihr Sima findet und ob der Beitrag über die Entstehung dieser Puppe hilfreich war.

PS: Sima würde sich auch über einen Kommentar freuen… ;>

9 Likes

16 Antworten auf Puppenmitmacherei 2015 – #4: Gesicht, Haare & Details

  • Hallo Nat, wow! Was für eine GROSSartige Puppe! Ich bin begeistert! Der Mund ist toll und die Ohren und die Haare und… ach… einfach alles! Ich merke langsam, dass Puppenmachen süchtig macht… :o) Herzlichst, Ulrike
    Ulrike kürzlich veröffentlicht…Endlich dabei! {PuppenMITmacherei}My Profile

  • Liebe Ulrike,
    vielen Dank. :) Mich freut es immer sehr, wenn meine Puppen auch anderen gefallen. Es verhält sich mit einer Puppe manchmal fast wie mit einem eigenes Kind – es steckt in jeder Puppe so viel Arbeit, Gedanken, Mühe, Geduld und vor allem eben Liebe…
    Und ich muss dir zustimmen – Ja! Puppenmachen macht definitv süchtig! ;)
    Liebste Grüße,
    Nat

  • Pingback: DIY: Puppenhaare selber machen
  • Liebe Nat,

    endlich komme ich zu deinem Blog…ich lese mich von oben bis unten durch ;o)

    Unglaublich! unglaublich! und nochmal unglaublich! Sima ist ein Prachtkerl, wunderschön! und wieder ist dir ein so schöner Filzkopf gelungen! Toll! Ich muss sagen da habe ich echt großen Respekt davor, das ist wirklich nicht einfach! Ich konnte bei meinem kleinen Kopf einfach keine Festigkeit reinbekommen..ahhhh…
    Was du alleine für die Haare einen Aufwand betrieben hast mit dem Auswaschen! das war bestimmt viel, viel Arbeit! Aber es hat sich wirklich gelohnt! Die Knüpftechnik, die du gezeigt hast habe ich auch schon ausprobiert, auch bei Mohairwolle, leider rutschen die Haarstänge immer raus. Also besonders bei dem Suri Alpaka, das ist so fein und zart. Halten die Locken gut? würdest du die Puppe auch für Kinder machen? oder eher als Sammlerpuppe?
    Wird deine Puppe zu Weihnachten verschenkt? Bin schon sehr gespannt auf deinen nächsten Post. Ich lese immer fleißig mit!

    Sein ganz lieb gegrüß!

    Barbara
    Barbara Gröger kürzlich veröffentlicht…PuppenMITmacherei *4*My Profile

  • Liebe Barbara,
    vielen lieben Dank für deine lieben Worte. :)
    Sima war aber auch viel arbeit…allein die Größe. Und in so einem Filzkopf steckt einfach viel Zeit. Es kann schon mal allein 20 Std dauern, bis er fest genug ist. puh. Die Haare hätte ich zwar nicht auswaschen müssen, gibt es ja schon fertig gesäubert zu kaufen, aber ich wollte das einfach mal ausprobieren. hehe. Ja, ich bin da plemplem. ;) Ich weiss nicht wie es bei Alpaka ist, aber bei den Wendsleydale Locken gehts ganz gut. Allerdings ist so eine Puppe mit ihrem Filzkopf und den Haaren eher nichts für junge Kinder. Man sollte die Locken nämlich nicht kämmen und auch nicht die Puppe am Schopf rumschleppen. Also für Kinder ab frühstens 7 gehts vielleicht. Besser ältere Kinder oder als Sammlerpuppe. Zum täglichen rumschleppen und Spielen ist wohl auch das Haar nichts…?
    Ehrlichgesagt weiss ich noch nicht recht, wo Sima schließlich landen wird… mal sehen. ;>
    ganz lieben Gruss auch Dir,
    Nat

  • Tolle Haare, tolles Gesicht! Bin gespannt wie es mit Kleidung weitergeht.

    Liebe Grüße
    mei

  • Liebe Mei,
    vielen Dank für deine lieben Worte. Ja auf die Kleidung bin ich selbst schon gespannt – Puppen sind leider manchmal störrische kleine Wesen und wollen nicht immer das anziehen, was ich für sie mache. haha…Nein, aber ich lasse mich da wohl einfach von Sima selbst inspirieren. ;)
    Herzlichst,
    Nat

  • Die ist ja toll geworden. Die Haare sehen so prima aus und sind wunder schön geworden. Diese Filzköpfe sehen so toll aus. Ich mache ja das erste mal solche Puppen aber an diese Technik wage ich mich noch nicht heran. Es ist bestimmt besser einen Kurs dazu zu belegen.
    Liebe Grüße Kleene Trulla

  • Liebe Nat,
    ganz toll, Deine Winterpuppe. Als Kind wollte ich immer solche Locken haben und Deine Puppe hat mich daran erinnert. Ich bin also gerade auf dem Weg zu Friseur zwecks Dauerwelle. ;)

    Mal schaun, was Du Dir so als Kleidung überlegt hast… Moonboots vielleicht?

    Liebe Grüße
    Nina

  • Liebe Christin,
    vielen Dank. Eigentlich sind die Filzköpfe nicht so schwer, wenn man die Grundlagen kennt, ist es einfach eine Übungssache. Maria und Laura geben ja nicht nur Kurse dazu, sondern haben ja auch ein Ebook geschireben, dass ein guter Einstieg ist.
    Letztlich entwickelt jeder dann so seine eigene Technik eben durch wiederholen.
    Aber so eine klassische Puppe ist auch ganz wunderbar. Meine nächste Puppe wird daher sicher auch wieder eine kleine und traditionelle Puppe werden… Ohne gefiltzen Kopf. ;)
    Danke fürs Vorbeischauen hier.
    Ganz liebe Grüße
    Nat

  • Liebe Nina,
    lieben Dank. Es freut mich immer sehr, wenn meine Puppen auch anderen gefallen. Natürlich. :>
    Dein Lenny ist übrigens auch schon jetzt ganz allerliebst!<3
    Ich selbst hab auch ganz glattes Haar und wollte als Kind auch immer Locken. Man will wohl immer, was man nicht hat. ;) Aber daher liebe ich auch diese wollige Lockenmähne so.
    Ja die Kleidung ist noch so ein Thema…da bin ich selbst gespannt und lass mich spontan von Sima selbst inspirieren… ;)
    Liebste Grüße
    Nat

  • Was für eine schöne Puppe! Ihr Gesichtsausdruck ist wirklich aussagekräftig! und ich hab da einige Anregungen gesehen, die ich bei meiner nächsten Puppe dann auch ausprobieren muss! Wirklich wunderschön – aber ich glaub, diese Puppe würd ich meinen Kindern nicht geben – die würd ich wahrscheinlich selbst behalten! ;-)

    glg, Maren
    stovchen kürzlich veröffentlicht…Puppenmitmacherei _ Gesichtchen und HaarschopfMy Profile

  • Liebe Maren,
    vielen Dank. Es freut mich, wenn dir die Puppe gefällt und vor allem wenn du Anregungen gewinnen konntest.
    So eine Puppe ist sicher keine Spielpuppe für Kinder, das stimmt – Allein schon wegen der Haare undder Größe(und Schwere). :)
    Hmmm…Mal sehen, ob ich sie behalte oder… ;>
    Lieben Gruss,
    Nat

  • You have created a wonderful doll. Sima has a lovely face. She has warmth and calm in her appearance. So appealing to me.
    And your post is fulfilled with these many tips and information explaining a lot and helping develop in making dolls.
    It was very interesting for me.
    Thank you for sharing.
    Krystyna

  • She is beautifully made and so cute. I love her smile. BRAVO!

  • @Arlette: Thank you so much! :)

    @Krystyna: Thank you. I am glad my post was helpful to you. Also I am really happy, that Sima is so well liked. It makes my heart jump, if others like my dolls, too. :>

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge