Moment…was? Dezember schon?!?… Puh.
Und damit ist das Jahr auch schon fast wieder rum.
Der letzte Monat dieses Jahres steht hier ganz im Zeichen von Neuanfängen und Neuauflagen. Auf vielen verschiedenen Ebenen. Nicht zuletzt steht auch das Stricken diesen Monat unter dieser Überschrift:
Ich stricke nämlich gerade zwei Neuauflagen von schon einmal gestrickten Kinderpullovern.
…Allerdings nicht ganz freiwillig.

Kinderpullover Starboard

Im Februar strickte ich bereits schon einmal den „Starboard“ Kinderpullover von Alicia Plummer.
Leider ist dieser dem Kind aber mittlerweile schlicht und einfach zu klein geworden. Kinder wachsen ja bekanntlich wie Unkraut und daher wurde schon Ersatz für den sehr gern getragenen Starboard Pullover gefordert.

Kinderpullover stricken
So beliebt war er übrigens nicht nur wegen der (mit verkürzten Reihen geformten und in einem Stück unten angesetzt sowie nach oben am Pulli hochgestrickten) Taschen, in denen man ganz wunderbar kleine Schätze verstauen und rumtragen kann.

Daher habe ich nun Weiterlesen

4 Likes

Spätestens seit ich eigene Kinder habe, weiss ich es noch mehr zu schätzen, auch selber Kleidung für sie anfertigen zu können. Sei es gestrickt oder genäht. Nach den eigenen Wünschen und Geschmack, unseren Bedürfnissen entsprechend und mit den eigenen vorhandenen Materialien.
Gerne nehme ich auch bewährte Strickmuster oder Schnitte und wandle diese einfach ab …und habe so im Nu ein Unikat, das genau auf mein Kind „zugeschnitten“ ist.
Jedoch erinnere ich mich auch noch an meine Nähanfänge. Gerade für die Kids zu nähen, war nicht immer so einfach. Die gern für Kindersachen verwendeten Materialien wie Jersey oder Interlock waren nicht immer so leicht zu verarbeiten.
Da hätte so ein Buch wie jenes, welches ich heute vorstellen möchte, sicherlich weitergeholfen…:

Jersey nähen kinder leicht

Nähen mit JERSEY – kinderleicht!: für Babys und Kids von 0 bis 8 Jahren
von Pauline Dohmen
(frechverlag, Hardcover, 112 Seiten, 2 Schnittmusterbogen, ISBN 9783772464027, 16,99 €)

Die Autorin Pauline Dohmen dürfte vielen bereits bekannt sein als Bloggerin und Gründerin des Labels Klimperklein.
Seit 2011 veröffentlich sie schon ihre Ebooks mit Schnittmustern und Anleitungen, die aus ihrem Alltag mit 5 Kindern heraus entstehen. „Nähen mit Jersey – kinderleicht“ ist ihr erstes Buch (mittlerweile ist nämlich auch „Nähen mit JERSEY – babyleicht!: Nähideen für Babys (Größe 44-98)“ erschienen), in welchem man viele der beliebten Klimperklein Schnitte samt Anleitung in Papierform wiederfindet. Dabei widmet sich Weiterlesen

3 Likes

Immer wieder werde ich nach Tipps und Tricks zum Puppennähen gefragt.
Natürlich gibt es da einige Kniffe und Techniken, von denen ich so manche bereits in meiner Dollmaking Tips“ Blogserie zusammengetragen habe.

Jedoch mindestens genauso wichtig wie die richtige Technik, ist auch das Material und das Werkzeug für das Gelingen der Arbeit.
All die kleinen und großen Helferlein und Werkzeuge in meiner Puppenwerkstatt tragen letztlich zum guten Gelingen eines Nähprojekts oder neuen Puppenpersönchens bei.

Elna eXperience 580 Puppe nähen Nähmaschine

Daher möchte ich von nun an nach und nach Werkzeuge zur Puppenmacherei hier im Blog näher vorstellen. Werkzeuge, die sich bei mir im Arbeitsalltag bewährt haben und somit daraus nicht mehr wegzudenken sind. Manches wird sicherlich offensichtlich sein, so manch anderes „Spezial- Werkzeug“ aus meiner Werkstatt wird hingegen bestimmt auch dem ein oder anderen alten Puppenmacher- und Näh-Hasen noch ein überraschtes „Oh“ und „Aha“ entlocken können… Seid also gespannt. ;)

 

Puppenmacher Werkzeug

Beginnen möchte ich heute diese Serie mit einem offensichtlich ganz essentiellen Werkzeug aus meiner Werkstatt: Weiterlesen

6 Likes

Wenn man eine längere Strickflaute hatte, weil einfach zu viele Projekte zu Stricken wären und man nicht weiss, wo beginnen. Oder weil man einfach zur Zeit keine Motivation aufbringen kann oder kein inspirierendes Strickprojekt findet,… tut man gut daran, sich auf das Einfache und Ursprüngliche zurück zu besinnen.
Weniger ist dann oft mehr.

Babydecke Maschenfein

So ging es auch mir kurz nach der Geburt. Der Schlafmangel und ein Neugeborenes im Haus lassen einen keinen klaren Gedanken für komplizierte Strickprojekte fassen.
Aber ganz ohne Stricken mochte ich auch nicht sein, ist es doch auch Entspannung für mich.
Also musste irgendeine einfache Strickaufgabe her – am besten ganz simpel nur mit rechten und linken Maschen. Etwas, das man ohne hinsehen so runterstricken konnte. Dafür aber dann aus edlem und den Händen angenehm seidigen Garn.

Bei edler Wolle musste ich gleich Weiterlesen

6 Likes

…Kaum ist sie da, ist sie schon wieder (kurz) weg!??
Ja, Kukalka macht Herbstferien.

Herbstpause Kukalka
Wenn ich mittlerweile eines gelernt habe, dann wie wichtig die gelegentliche eigene Entschleunigung ist. Gerade in unserem sonst stressigen Alltag.
Auch und gerade für mich als Zweifachmama und Selbstständige. Der goldene Herbst ist endgültig hier und ich werde die Zeit für Erholung und Familie nutzen und dann die immer kühler werdenden Abend gemütlich strickend auf der Couch verbringen- Nein, so ganz untätig können meine Hände natürlich nicht bleiben. Aber ich hab mir sagen lassen, Stricken ist wie Meditation und „Knitters gonna Knit“… ;)

…In dem Sinne, habt’s derweil auch schön!

2 Likes

Als Zweifachmama mit Hang zum DIYen, kommen meine Kinder nicht drum herum, mit allem was Mama so selbst näht/strickt/bastelt beschert zu werden. Ob sie das nun wollen oder nicht. ;)
Daher bin ich immer auf der Suche nach Inspiration, um so nicht nur die Kids selbst, sondern auch das Kinderzimmer mit selbstgemachten Dingen zu verschönern.
Klar, dass da ein Buch wie das folgende (in dem es auch noch ein Kapitel zum Puppennähen gibt) genau in mein Nähbuch-Beuteschema passt…:

Tildas Kinderwelt

Tildas Kinderwelt Buch

Tildas Kinderwelt: Skandinavische Stoff- und Dekoideen fürs Kinderzimmer
von Tone Finnanger
(Knaur Kreativ, Hardcover, 144 Seiten, ISBN: 978-3-426-64650-2)

Tone Finnanger heisst die Designerin des Labels Tilda aus Norwegen:
„Ihre Tilda-Produkte, Stoffe und Kreationen werden auf der ganzen Welt geschätzt, ihre Bücher sind bis heute in 13 Sprachen übersetzt und werden millionenfach verkauft.“

So manch einer wird Tilda aus Büchern wie „Tildas Haus„, „Tildas märchenhafte Welt“ oder „Mit Tilda durch das Jahr“ kennen. Neben ihren Stoffen sind aber vor allem ihre Tilda Dekopuppen sehr bekannt.

Bereits im März dieses Jahr ist nun ihr von vielen schon lange antizipierte Buch zum Thema „Nähen für Kinder“ erschienen und enttäuscht nicht: Ganz im typischen Tilda-Style dreht sich hier alles um selbstgemachtes Spielzeug aus hübschen Stoffen und Deko-Ideen fürs Kinderzimmer.

Tildas Kinderwelt Buch

Denkt man bei typischen Tildapuppen eher an Weiterlesen

5 Likes

 DIY Anleitung: Waldorf Spielleine

Waldorf Spielleine

Wie im letzten „Auf den Nadeln“ Eintrag hier berichtet, häkele ich gerade Waldorf Pferdchenleinen für Kinder. Das kann man ganz gemütlich abends auf dem Sofa nebenbei machen, braucht man dafür doch nur Luftmaschen und feste Maschen. Also ein einfaches und kurzes Häkelprojekt.
Kinder lieben es draußen und drinnen damit zu spielen. Ganz ähnlich wie die Schneckenbänder, kann die Leine im Spiel auch gut „zweckentfremdet“ werden und ist so mal Absperr- und dann wieder Abschleppseil.
Es lohnt sich also ein paar mehr davon zu fertigen. Zumal sich so eine Spielleine auch wunderbar zu Weihnachten verschenken lässt…

 Waldorf Spielleine

Spielen – Eine gehäkelte Pferdeleine für Kids

Hier also meine Pferdchenleinen Häkel-Anleitung zum nachhäkeln: Weiterlesen

6 Likes

Nach meiner Babypause melde ich mich endlich auch wieder zurück bei Maschenfeins Blogparade „Auf den Nadeln…“ und damit beim Stricken.
Man kommt zwar erstmal zu wenig mit so einem neuen kleinen Wesen an seiner Seite, aber trotzdem habe ich doch die ein oder andere Masche abstricken können, wenn der Kleine dann mal friedlich neben mir geschlummert hat.

Daher reiche ich hier also erst meine bereits fertig gestrickten Stücke der letzten Zeit nach und zeige dann schließlich, was ich im Oktober noch so auf den Nadeln haben werde…

 

Kids Pulli: Fisherman

Ja tatsächlich schon im Sommer habe ich, in weiser Voraussicht auf den nahenden Herbst/Winter, einen neuen Pullover für den jetzt großen Bruder auf den Nadeln gehabt:

Neuen Alten
Nämlich den Pullover Fisherman von Veera Välimäki.

Mit der Wolle von Drops „Lima“ in mittelgrau habe ich diesen Pulli recht zügig nachstricken können.
Die Anleitung ist gut und wer schon einmal einen (Raglan-)Pullover top down gestrickt hat, dürfte sich hier nicht besonders schwer tun.

Fisherman Pullover

Allein der Kragen ist ein wenig weit gelungen. Einerseits gut, da so der große Dickkopf des Sohns somit  sicher gut durchpassen wird. ;)
Hätte ich aber die Wahl, hätte ich hier doch die Maschen enger gearbeitet.
Das ist aber schon alles, was ich zu beanstanden habe, denn das Stricken dieses Pullis ging ansonsten nicht nur schnell und einfach sondern hat daher auch wirklich Freude gemacht. Zudem mag ich diesen „scruffy look“ hier…

Stricken Fisherman Pullover

Baby Jäckchen: Puperium

Schon während der Babyzeit des Erstgeborenen wollte ich dieses süße Babyjäckchen, das eigentlich mittlerweile schon ein Klassiker ist, stricken.
Aber erst beim zweiten Baby habe ich mich daran begeben. Aufgrund der Größe lässt sich der Puerperium Cardigan von Kelly Brooker schnell nachstricken.

Stricken Anleitungen

Eine Anleitung gibt es auch in Deutsch -> hier.

Ich habe hier die Drops Wolle „Baby Merino“ in türkis verwendet.

Puperium Baby

Und weil das ein Jäckchen fürs Baby ist, konnte ich nicht widerstehen und musste einfach die süssen Teddybärenkopfknöpfe aus Holz dafür benutzen.

Puperium Baby

Babyjäckchen No.2

Und noch ein ähnliches Wickeljäckchen fürs Baby habe ich bereits vor der Geburt des Kleinen gestrickt. Frei nach dieser Anleitung von Madame Ulma, habe ich dieses kleine Jäckchen nachgestrickt:

Stricken Wickeljäckchen

Mit der ganz feinen Drops „Baby Alpaca Silk“ Wolle in graublau (Hmm…Oh schon wieder blau bzw. grau? Ich sollte mal meine Farbpräferenz überdenken…) war das die perfekte Jacke für mein kleines Sommerbaby. Ja, war – denn leider ist sie mittlerweile schon fast zu klein geworden. Ach, die Zeit verfliegt leider mal wieder viel zu schnell…

Stricken Wickeljäckchen

 

…Daher hier also noch schnell ein kleines Projekt, dass ich diesen Monat auf den Nadeln bzw. häkeln werde:

Schon vor einiger Zeit habe ich berichtet, wie ich für den Sohn und dessen Kindergarten aus Wollresten schöne bunte Schneckenbänder gehäkelt habe (->hier).

Mittlerweile ist das Pferdchenfieber im Kiga ausgebrochen und es werden dringend noch Pferdeleinen zum Spielen benötigt.
Klar, dass ich da in meinem Woll-Stash gewühlt habe und mit der passenden Wolle in die Pferdchenleinen Produktion gegangen bin…

Stricken Pferdeleine Waldorf häkeln

Die Pferdchenleinen sind auch recht flott gehäkelt und zum Verzieren mit Applikationen oder Glöckchen gibt es viele Möglichkeiten.
In den nächsten Tagen wird es hier im Blog aber dazu auch noch mal eine Anleitung geben.

 

Abschließend hier noch ein Sneak Peek auf das zweite Strickprojekt, dass ich im Oktober auf den Nadeln haben werde:

Stricken

Da es aber absehbar ist, dass sich die Arbeit daran auch noch in den November ziehen wird,
werde ich davon erst beim nächsten „Auf den Nadeln“ Blogpost berichten…

2 Likes

Ich hab es gar nicht richtig gemerkt, wohl auch weil der Sommer noch etwas gut zu machen hat und daher gefühlt noch nicht recht gehen mag. Doch trotzdem naht er tatsächlich, der Herbst. Und damit auch die für mich offizielle Strick-Saison!

Gerade wenn es wieder früher dunkel wird und man die Abende – natürlich strickend – auf dem kuscheligen Sofa daheim verbringt, ist auch wieder die Zeit gekommen es sich heimelig zu machen. Denn man muss nicht immer nur Socken und Pullover stricken – Nein, man kann stattdessen auch sein zu Hause ganz einfach mit gemütlichem und stylischem Selbstgestricktem verschönern!

Ein dazu passendes Buch habe ich heute rausgesucht, dass ich gerne hier vorstellen möchte…

Strickstücke - ruth cross, smarte Maschen zu hause

Smarte Maschen für mein Zuhause: Strickideen – kreativ und originell
von Ruth Cross
(Verlag: Bassermann Inspiration, 2. September 2013, 128 Seiten ,ISBN: 978-3-641-11060-4 )

 

Strickstücke ruth cross smarte Maschen zu hause

Ruth Cross heisst das Label der britischen Textildesignerin Ruth Bridgeman, welches gestrickte Kleidung, Accessoires und Heimtextilien anbietet.
Das Label steht für die Verbindung traditioneller Muster und Techniken mit aktuellen Stricktrends.
„Weltweites Interesse wurde Bridgeman zuteil, nachdem Kristen Stewart als Bella Swan im Film Twilight (Biss zum Morgengrauen) Fäustlinge aus ihrer Produktion getragen hatte.“

 

Strickstücke ruth cross

Das Buch beginnt zunächst mit einer kurzen Einleitung und führt dann über zu den Strick-Grundlagen.
Die Strickanleitungen im Buch sind zusammengefasst unter thematischen Kapiteln wie „Strukturen kennenlernen“, „Mit Maschen zaubern“, „Muster kombinieren“, „Perfekt gestrickt für ihr Zuhause“ sowie „Verzierungen und extreme Strukturen“.

Arbeitet man sich durch die Anleitungen im Buch, lernt man Weiterlesen

3 Likes

Oh süsser Schlaf

Schlaf Baby

So hektisch und trubelig so ein Mamaalltag mit zwei Kindern auch sein mag. Es gibt sie trotzdem immer wieder. Die ruhigen Momente, um innezuhalten und den Augenblick der Stille zu geniessen.

Wenn das Haus plötzlich ganz friedlich ist und diese Ruhe sich wie die Nacht über alles senkt.
Wenn nämlich ausnahmsweise mal beide Kinder gleichzeitig(!) im Bett sind und selig und zufrieden schlummern. Das sind die Momente, welche die stressigen wieder vergessen machen – das quengelige Baby vom Morgen oder der Trotzanfall des Kleinkinds von vorhin darüber wieso man bei Regen nun mal nicht in Sandalen vor die Tür gehen kann oder dessen dritter Wutanfall des Tages, weil man es gewagt hat die Gurke in Streifen statt Scheiben geschnitten zu servieren.

Ja, der süsse Schlaf vermag wahre Wunder zu wirken.
Vor allem der Schlaf der Eltern -sofern sie davon mehr als zwei Stunden am Stück bekommen sollten – hilft ungemein, mit neu geschöpfter Kraft und wieder optimistisch dem nächsten Tag entgegen zu blicken.
In diesem Sinne: Süsse Träume!

0 Like?

*Kooperation*

Bekommt man ein Baby, hat man von einer Sache naturgemäß erstmal wenig… nämlich Schlaf.
Von einer anderen hat man aber dafür umso mehr… nämlich Liebe.

Und noch eine Sache wird immer mehr… der Berg an Windeln, die so ein Baby in den ersten Jahren verbraucht.

Windel Lillydoo

Die ersten beiden werden erfahrungsgemäß mit der Zeit glücklicherweise immer mehr.
Letzteres, also die Windeln, zum Glück irgendwann immer weniger – bis das Kind schließlich aus dem Wickelalter rausgewachsen ist.
Aber bis dahin ist man nun für dieses schutzbedürftige kleine Wesen verantwortlich und möchte das Beste für sein Kind. Da heisst es, sich als Eltern schon sehr früh mit all den (Un-)Möglichkeiten auf der Welt und dem Markt auseinandersetzen und zum Wohl seines Kindes die beste Entscheidung treffen.
Und das fängt zumeist schon bei der Wahl der richtigen Windeln an…

Windel Lillydoo

Von Windeln

Das erste Kind hier ist mittlerweile Weiterlesen

4 Likes

Geschwister

Spätestens mit der Geburt des ersten Kindes wird man vollends zu einer kleinen Familie.
Man ist von da an zu dritt. Das kleine Wesen, noch so fremd und doch vertraut, macht das Glück und die Familie komplett…

 

Für manche mag es dann dabei bleiben. Und ein Kind ist ja auch wahrlich Arbeit und Freude genug. Andere aber mögen das Gefühl haben, da fehlt irgendwie trotzdem noch etwas…bzw. jemand. Und man entscheidet sich, mal mehr oder minder bewusst und geplant, fürs zweite Kind.

Vielleicht denkt man dann, es könne ja eh nichts Neues mehr auf einen zukommen. Alles schon gehabt, alles schon erlebt. Vor allem wenn das erste Kind nicht zu den pflegeleichten „Anfängerbabies“ gehört hat, glaubt man, es könne einen nichts mehr erschüttern.
Aber: jedes Kind ist anders und bringt wieder neue Besonderheiten mit sich.

So bin ich sehr erstaunt und erfreut, dass der kleine Bruder, im Gegensatz zum großen damals, bisher tatsächlich eher pflegeleicht ist. Man muss fast schon darauf achten, dass er so später mal nicht zu kurz kommt. Wollte ich vorher nicht glauben, dass es so etwas gibt, wurde ich bisher eines Bessern belehrt. Oder mag es daran liegen, dass Zweitgeborene eben „so mitlaufen“ müssen oder die Eltern mittlerweile um einiges entspannter und erfahrener sind… oder ist es die Kombination aus beidem?

Bruder

Ich will mich zumindest nicht beschweren. Denn die berühmten Drei-Monats-Koliken, die wir beim großen Bruder leider in aller Ausführlichkeit erleben durften, sind beim kleinen bisher ausgeblieben. Puh.
Und ich erinnere noch lebhaft Autofahrten mit ununterbrochen wie am Spieß schreiendem Kind im Maxi Cosi. So ist nun das einzige, was der kleine Bruder von sich gibt, wenn er in den Maxi Cosi und dann ins Auto verfrachtet wird, ein freudiges Glucksen. Klar, die meiste Zeit sitzt dann ja auch der große Bruder hinten neben ihm und macht fröhlich Faxen zur Belustigung des kleinen.

Überhaupt spürt man da schon jetzt Weiterlesen

4 Likes