Als Puppenmacherin ist man Abschiede von seinen Puppen ja gewohnt.
Dies ist immer ein wenig bittersüß: einerseits fällt es manchmal schwer, sich von ihnen zu trennen – hat man doch viel Zeit, Sorgfalt und Liebe investiert. Aber natürlich kann ich auch nicht alle Puppen behalten, die ich mache – dann würde ich schon längst in Puppen ertrinken. ;)
Andererseits freut man sich ja auch, weil die Puppe eine liebe Familie bekommt… geliebt und bespielt wird, Abenteuer erleben wird und so hoffentlich ein langes und erfülltes Puppenleben haben kann.

Gleichzeitig gibt es auch diejenigen Puppen, bei denen es trotzdem noch ein wenig schwerer fällt sie auf die Reise zu schicken und in die weite Welt zu entlassen. „Julie“ z.B. ist eine davon…

Wunschpuppe Julie

Wunschpuppe

Das kleine Puppenmädchen hat es mir besonders angetan. So einfach und doch besonders.
Auf eine liebenswerte Art frech und pfiffig, erobert sie die Herzen im Sturm.
Aber die Kleine war ja eine Wunschpuppe, das bedeutet die zukünftige Puppenmama wartet schon auf sie. Also hiess es schließlich, Julie abreisefertig zu machen…

 

Wunschpuppe Julie

„Nein, Julie – ich weiss zwar, Du hast es besonders eilig zu Deiner neuen Puppenmama zu kommen…  aber so nackt und nur in Papier eingewickelt kannst Du doch nicht reisen!
Du brauchst erst noch richtige Kleidung…“

 

Wunschpuppe Julie

Genau. Ein Unterhöschen gehört natürlich zur Grundgarderobe einer jeden jungen Dame… Jaja.. ;)

 

Wunschpuppe Julie

Und die Ringelsöckchen dürfen natürlich auch nicht fehlen.

 

Wunschpuppe Julie

Ein Schal für kühlere Tage kommt natürlich auch noch mit ins Gepäck.

 

Wunschpuppe Julie

Und ein luftiger Sommerspieler für wärmere Tage darf da auch nicht fehlen.

 

Wunschpuppe Julie

Wunschpuppe Julie

Wunschpuppe Julie

Hmm…Aber vielleicht solltest Du in einem etwas …festlicheren …hmm… Kleid zu Deiner Puppenmama reisen?! Immerhin ist es ja ihr Geburtstag und zu so einem festlichen Anlass kann man sich schon mal fein machen, oder?

 

Wunschpuppe Julie

Na, dann komm mal mit, wollen wir dich mal schick machen….

 

Wunschpuppe Julie

Ja, das ist schon besser. Und Punkte gehen doch immer.
Außerdem passt das Kleid doch auch gut zu deinen Ringelsocken.

 

Wunschpuppe Julie

Hmmm. Vielleicht noch ein wenig Haarschmuck?
Oder lenkt das nur vom Wesentlichen ab?….

 

Wunschpuppe Julie

Ja, ich glaube so bist Du gut ausgestattet für die Reise in dein neues zu Hause, kleine Julie.

 

Wunschpuppe Julie

Schnell noch alles einpacken und schon geht es auf die kurze Reise zur zukünftigen Puppenmama…

 

Leb Wohl, Julie …und hab es gut! :)

Wunschpuppe Julie

 

PS:
Wer auch so eine Wunschpuppe haben möchte (vielleicht als Geschenk zu Weihnachten?) – sollte sich beeilen, denn wenige freie Plätze habe ich ab Herbst noch in meinem Auftragsbuch.
Wie das genau funktioniert könnt ihr hier nachlesen.
Und fertig Puppen zum gleich mitnehmen gibt es immer wieder auch in meinem Shop. :)

4 Likes

Ich merke leider immer wieder, dass ich mir im Puppenmacheralltag nicht so viel Zeit für das freie und kreative Schaffen nehme, wie es eigentlich sein sollte.

Vor allem das Zeichnen und freie Puppennähen bleibt da oft auf der Strecke. Mein Vorsatz war es, täglich zu zeichnen/skizzieren und regelmäßig ganz frei Schnittmuster zu entwerfen und zu nähen. Manchmal gelingt das phasenweise. Aber oft leider eben nicht.
Da gibt es so viele andere kleine Alltäglichkeiten und Administratives zu erledigen, dass man solche kreativen Ausbrüche hinten anstellt.
Dabei bräuchte es eher viel mehr solcher kreativen Inseln im Alltag. Leider ist die Zeit dafür neben Selbstständigkeit, Kindern und Haushalt nicht immer vorhanden. Ich merke, ich muss mir (so absurd das klingt) einen festen Rahmen für freies und kreatives Arbeiten stecken und die Zeit einfach nehmen lernen.

Puppenmitmacherei 2017

Somit bin ich froh, wenn ich eine Gelegenheit und Anlass finde, diesen kreativen Ideen mal nachzugehen.
Puppen zu zeichnen, die aus meinem Kopf wollen und auch die ein oder andere davon einfach mal zu nähen und dabei zu schauen, was passiert…
Vor einiger Zeit bereits schrieb ich daher auf Instagram, dass ich mich schon jetzt wieder auf die Puppenmitmacherei von Naturkinder und Mariengold freue, die dieses Jahr stattfinden wird.
Letztes Jahr konnte ich leider nicht teilnehmen, aber im Jahr davor habe ich die 70 cm große Puppe „Sima“ genäht und es hat sehr viel Freude gemacht (-> hier nachlesen).
Daher freue ich mich schon darauf, dieses Jahr mal wieder dabei sein zu können!
Natürlich habe ich auch schon wieder tausend Ideen für Puppen, die ich endlich mal nähen möchte. Eine davon geht mir schon länger im Kopf herum,… mal sehen, ob sie es dann aber auch wird. ;)

puppenmitmacherei

Es kann übrigens jeder gerne mitmachen, egal ob mit oder ohne Puppennäherfahrung!
Hier bzw hier könnt ihr noch mal ausführlich nachlesen, wie der Ablauf geplant ist.

2 Likes

Ich stricke gerne und ich liebe Hörbücher.
Beides lässt sich glücklicherweise ganz wunderbar verbinden.
In diesem Blogpost geht es darum, zu zeigen was man gerade strickt & hört.

Knit & Hear, #1

yarn along 3

Als Selbstständige und zweifache Mama mit Haus(tieren) & Hof, ist Zeit ja leider immer knapp.
Daher freue ich mich immer, wenn ich auch mal zwei Dinge gleichzeitig miteinander verbinden kann. Zumal diese zwei Tätigkeiten ganz wunderbar zusammengehen:
Hörbücher hören und Stricken – So wunderbar entspannend nach einem hektischen Tag.

Knit

Auf den Nadeln habe ich derzeit den SchalBelgrad“ aus dem Buch „Mama strickt: Pullover & Accessoires für die ganze Familie“ von Julie Jaeken.
Ich war gleich verliebt in die Farben bzw. den Farbverlauf – Dieses zarte Rosa, Naturweiß und Braun passt einfach wunderbar zusammen.

Der Schal wird im Patentmuster mit zwei Fäden Drops Alpaca und Brushed Alpaca Silk gestrickt und die Farbe dabei sukzessive gewechselt, so dass sich dieser wunderbare Farbverlauf ergibt.

Allerdings habe ich beim Stricken gemerkt, dass mir der Schal, so wie ich ihn angeschlagen hatte, zu kurz wäre. Also stricke ich ihn jetzt kurzerhand einfach weiter, quasi rückwärts, damit er wieder mit Rosa endet. Das ist auch der Grund, warum der wunderbare Kuschelschal nicht rechtzeitig zum letzten Winter fertig wurde (und dann zu Frühlingsbeginn von anderen Strickprojekten verdrängt wurde, wodurch er nun länger als UFO in der Ecke lag).

Zufällig fiel er mir aber vor einer Woche wieder in die Hände. Seitdem stricke ich wieder fleissig an meinem Schal, mit der Hoffnung ihn wenigstens dann im Winter dieses Jahres tragen zu können…

Hear

Im Ohr habe ich dabei  „Dornen und Rosen (Das Reich der Sieben Höfe, 1)“ von Sarah J. Maas (Im Original: „A Court of Thorns and Roses„)

Auch wenn mir der Einstieg in dieses Hörbuch, welches eine Adaption des klassischen Märchens von „Die Schöne und das Biest“ ist, zunächst nicht so leicht fiel, so bin ich doch jetzt umso mehr in der Geschichte. Ich kann es kaum erwarten im Anschluss dann auch bald Band 2 zu hören.
Ich habe bereits die „Throne of Glass“ – Reihe von Maas sehr gemocht. Die Hauptprotagonisten in Maas‘ Büchern sind meist starke, mutige und unabhängige Frauen. Die Charaktere sind dabei nie eindimensional, sondern haben ganz selbstverständlich ihre Fehler und Stärken, sind immer vielschichtig.
Außerdem gibt es in der Geschichte auch immer so einige spannende und unvorhergesehene Wendungen. Zudem versteht Maas sich ganz wundervoll auf das sogenannte Worldbuilding, so dass man schon nach kurzer Zeit ganz in fremde doch bezaubernde Welten abtauchen kann.

Ich liebe zudem lange Hörbücher, die sich die Zeit für einen schlüssigen Charakteraufbau nehmen und nicht durch die Handlung rasen.
Da ist dieses, fast 17 Stunden lange Hörbuch genau das richtige für (im Moment zudem wieder kühle und regnerische) ruhige Abende, um an einem Schal für den (…äh… schneller als man.. äh..glaubt…) kommenden Herbst und Winter zu stricken…
;)

2 Likes

Wie ich anfing, die Mini Puppen zu nähen, habe ich ja hier bereits erzählt.
Sie waren auf einmal in meinem Kopf als vage Idee. Eine Zusammenführung von Inspirationen und Vorstellungen. Meist zeichne ich dann meine Ideen zu Puppen erst einmal auf.
Und auch die Mini Puppen wollten zunächst auf Papier gebracht werden.
Manchmal reicht das schon, um eine Idee „loszuwerden“. Etliche Puppen leben hier nur auf Papier und werden wohl nie genäht werden. ;)
Wenn sie aber so beharrlich sind und mir weiter im Kopf herumgehen, komme ich nicht darum herum sie schließlich aus Wolle und Stoff wirklich entstehen zu lassen.

Mini Puppe Irini
Es war zudem die Zeit des Übergangs, Winter zu Frühling. Davon geprägt war auch die Inspiration zu den Mini Puppen, sie sind sehr von der Stimmung der Jahreszeit beeinflusst.
Ich hatte ja versprochen, die ein oder andere von ihnen noch näher vorzustellen und genau diesem Versprechen möchte ich nun nachkommen…:

Mini Puppe Irini

Den Anfang macht Püppchen „Irini„:

Irini Dolly by KuKalKa
Irini ist die Älteste der Gruppe.
Sie ist nicht nur einfach eine Frühlings Mini Puppe – ihr haftet noch die letzte Spur vom Winter an. Damit ist sie der symbolische Übergang von Winter zu Frühling.
Erste hoffnungsvolle Vorboten wie Blütenknospen konkurrieren mit dem noch nachhängenden märchenhaften Wintercharme welchen die kalte Morgenluft noch erahnen lässt.

Irini Dolly by KuKalKa

Irini besitzt verspielte Leichtigkeit und nachdenkliche Schwere zugleich.

Irini Dolly by KuKalKa

„Das Beet, schon lockert Sichs in die Höh,
Da wanken Glöckchen So weiß wie Schnee;
Safran entfaltet Gewaltge Glut,
Smaragden keimt es
Und keimt wie Blut.
Primeln stolzieren So naseweis,

Schalkhafte Veilchen, Versteckt mit Fleiß;
Was such noch alles Da regt und webt, Genug,
der Frühling, Er wirkt und lebt.“
– Johann Wolfgang von Goethe

Irini Dolly by KuKalKa

Mini Puppe „Irini“ ist 18 cm gross, hat winterhelle Haut und blondes kurzes Haar, in welchem sie ein Spitzenband trägt. Die dunklen Augen und der rote Mund sind aufgestickt.
Ihr Körper ist auch kuschelweichem bordeauxrotem Nickistoff.
Dazu trägt sie einen abnehmbaren handgestrickten Schal aus kuschelwarmer, roter Wolle.

Irini Dolly by KuKalKa

Irini ist handlich klein wie alle Mini Puppen. Sie passt daher gut in jede Tasche, kann Glücksbringer und Begleiter sein.

Irini Dolly by KuKalKa
Auf den Jahreszeitentisch passt sie aber auch gut, Mini Puppen sind nämlich von Natur aus eher neugierig und so kann sie von dort aus alles überblicken.

Irini Dolly by KuKalKa

Alle Mini Puppen lieben die Natur, vor allem ihre Jahreszeit.
Sie sind entstanden aus natürlichen Materialien, damit wohnt ihnen die Verbindung zu allem sie umgebenden Lebenden inne.

Irini Dolly by KuKalKa

Schließlich birgt Irini, ebenso wie der Frühling selbst, das Versprechen auf Zukunft und damit Hoffnung – mit einem Hauch der letzten kühlen Morgenröte und erster warmer Abendsonne…

Irini Dolly by KuKalKa

 

PS: „Irini“ ist derzeit hier im Shop noch zu haben.

Mini Puppe Irini

(verlinkt bei creadienstag)

3 Likes

„Lotta!…Lotta?!…. Wo bist Du?“ rief ich laut.
„Wo versteckt sich dieses naseweise Püppchen nur heute wieder?!“ grummelte ich als ich morgens in meine kleine Puppenwerkstatt trat.
Schließlich war es Zeit für Mini Puppe Lotta endlich in ihr neues zu Hause abzureisen. Da konnte ich keine Verzögerungen dulden.

Mini Puppe Lotta
Plötzlich sah ich ein vorwitziges rotes Zöpfchen aufblitzen und ein gelbes etwas um die Ecke huschen…
„Ha! Da hab ich dich! Hey,…warte! Es hilft dir auch nichts, sich in einem Blumentopf mit Löchern zu vertecken,…tsss.“ Ich seufzte und ließ mich auf meinen Hocker am Zuschneidetisch plumpsen.

Mini Puppe Lotta
„Na, nun komm doch mal her, kleine Lotta!“ lockte ich sie nun etwas freundlicher gestimmt
„Ich muss dir etwas ganz wunderbares mitteilen…“
Jetzt hatte ich also doch ihre Neugier geweckt, denn fröhlich hüpfte sie aus dem Blumentopf und auf den Tisch vor mir, um mich fragend und erwartungsvoll anzuschauen.

Mini Puppe Lotta

„Aaalso…  wir haben endlich einen Gewinner und damit ein neues zu Hause für dich gefunden!
Gaaaanz viele wollten dich sogar gern gewinnen und zu sich nach Hause holen. Aber das geht ja leider nicht, ich habe also per Zufall einen von den vielen Kommentaren aussuchen lassen.“ erklärte ich etwas umständlich.

„Oh!“ Mini Puppe Lotta schaute mich gross an.
„Gewonnen hat: Ingrid! Sie freut sich sicher schon auf dich. Da kannst Du dann viele neue Abenteuer erleben …und Du kommst mal hier raus,… siehst was von der Welt…und ja, ähm.“ Lotta schaute mich weiter erwartungsvoll an.
„Darum müssen wir uns jetzt auch sputen und dich Abreisefertig machen, damit du auch schnell und wohlbehalten zu ihr kommst…“ erklärte ich einfach weiter und kramte währenddessen schon mal ein paar kleine Kartons hervor.

Mini Puppe Lotta

Und schwups – kaum hatte ichs mich versehen, hatte Lotta auch schon einen Reisekarton für sich gefunden… inspiziert…

Mini Puppe Lotta

…und für gemütlich genug befunden.
„Jaja, kleine Lotta ich sehe schon – du kannst es kaum erwarten, endlich in dein neues Heim zu reisen und da alles durcheinander… äh, ich meine…. ihnen viel Freude zu bereiten.“ lächelnd schüttelte ich den Kopf und holte etwas Paketband aus der Schublade.

Mini Puppe Lotta

Aber als ich mich umdrehte, war Lotta schon in ihren Karton geschlüpft…
und kurz darauf war nur noch ein leises Schnarchen aus dem Inneren zu vernehmen…

Mini Puppe "Lotta"

Mini PuppeLotta

Wie versprochen hier also die Bekanntgabe, wer Mini PuppeLotta“ aus meinem letzten Blogpost gewonnen hat…

Der Zufall hat entschieden und gewonnen hat:
Ingrid Kappenberger
Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn … und viel Freude mit Wirbelwind „Lotta“.
Vielen Dank auch an alle, die hier mitgemacht haben!
Ich habe mich über rege Teilnahme und die netten Worte sehr gefreut…!
Und es war mit Sicherheit nicht die letzte Verlosung. ;)

Minipuppe Lotta

PS: Wer jetzt nicht gewonnen hat, aber auch gerne so eine Mini Puppe haben oder verschenken möchte, kann einen Blick in meinem Shop werfen… Vielleicht ist ja noch eine dabei, die ebenfalls ein liebes zu Hause findet?!

4 Likes

In meinem letzten Blogeintrag schrieb ich von geschäftiger Stille…
und ohjeh, war es still hier…
und ohweh, war es geschäftig hinter den Kulissen…

Minipuppen

Von Frühlings-Minipuppen

Ich wollte ja nach einigen großen Puppen endlich wieder einmal eine kleine Puppe nähen, die mir schon lange im Kopf herumging… Eine Minipuppe. Eine, die mir die ersten warmen Sonnenstrahlen und milde Frühlingsluft zutrugen und von der ich an ersten lauen Frühlingsabenden träumte.

Ich hatte schon länger mit einer Minipuppe geliebäugelt. Am liebsten wollte ich eine nähen, die so klein ist, dass sie auch gut in die Hand passt und die man einfach so mitnehmen kann. Eine, die also Begleiter aber auch Geschenk und Glücksbringer sein kann.
Ich überlegte also, wie sie denn schließlich aussehen sollte, zeichnet, verwarf und überlegte wieder…

Minipuppen
Gleichzeitig war ich nämlich fasziniert von Sock Dolls.
Ich mag ihre schlichte und doch charmante Machart – Die Idee, eine kleine Puppe einfach aus einer Socke zu nähen ist entzückend!

Minipuppen

Natürlich war mir klar, dass ich meine Minipuppen nicht aus alten Socken nähen wollte.
Aber kuschelig sollten sie auch sein. Und fröhlich bunt. Und eben vom Frühling inspiriert…
Und so verschanzte ich mich zwei Tage in der Werkstatt …und liess schließlich meine Vorstellung stofflich werden.

Minipuppen

Nachdem also ein erstes Püppchen genäht war, wurde mir schnell klar, dass diese nicht allein bleiben durfte.
So kam die kleine „Lotta“ zu mir.
Sie hat es übrigens faustdick hinter den (nicht vorhandenen) Ohren…

Minipuppen

…Der kleine Wirbelwind gab nämlich keine Ruhe, bis ich noch ein paar mehr Freunde nähte.
So entstanden dann also noch diese fünf Frühlings – Minipuppen, die „Springs„:

Minipuppen

Jede der Spring(roll)s hat ihre ganz eigen Inspiration und Geschichte und deswegen ist jede davon auch ganz individuell verschieden von der anderen.
Eine eigene vernünftige Vorstellung verdient wohl jede von ihnen, also werde ich noch irgendwann ein wenig mehr zu den einzelnen Minipuppen schreiben (müssen)… ;)

Irini Dolly by KuKalKa

Oceana Mini Doll by KuKalKa

Minipuppen
(Oceana, Apple und Irini sind zwar nicht so vorwitzig und gedulden sich gerne noch, aber May und Shira fragen jeden Tag, ob ich denn nun endlich im Blog von ihnen geschrieben hätte…Pfft.)

Minipuppen

Von Zuwachs – Minipuppen „Springs“ II

Bald aber war mir klar, dass immer noch mehr Minipuppen dazu kommen wollten.
Ich musste also noch mehr nähen. Diesmal sollten sie Arme haben und ein wenig längere Beine…

Minipuppen

…und so kamen noch einige mehr Springs Frühlings-Minipuppen dazu – Eine Version der Minipuppen mit Armen.

Minipuppen

So wuchs die Minipuppen Population in meiner Werkstatt schließlich schleichend aber merklich an…

Minipuppen

Mir war schnell klar, ich muss den Püppchen ein neues Heim finden. Es wird hier in meiner kleinen Puppenwerkstatt sonst einfach zu eng. ;)

Minipuppen

 

Shop

Also machte ich mich daran und erstellte schnell einen kleinen Online Shop, mit dessen Hilfe ich den  Minipuppen ein neues Zuhause suchen würde können.

Minipuppen

Minipuppen sind ja auch nicht gerne allein. Am liebsten sind sie überall und bei allem dabei.
Manchmal sind sie auch damit zufrieden, wenn sie einen schönen Platz haben, von dem aus sie alles Überblicken können (man könnte sonst ja was spannendes verpassen, tsss…).

Ich hoffe also, es wird sich bald jemand finden und eine der Minipuppen zu sich nach Hause holen.
Ich drücke ihnen die Daumen (…die sie ja nicht haben).  ;)
…Einen Überblick gibt es im Shop hier.

Giveaway

Und als ich dachte, ich hätte jetzt aber wirklich genug Minipuppen in der Werkstatt herumschwirren, kamen noch zwei Nachzügler dazu…Puh.

Minipuppen

Wohin also nur jetzt mit denen? dachte ich mir. Denn der Shop war bereits fertig eingerichtet mit den Püppchen die vorher schon da waren.
Aber vielleicht könnte ich sie ja einfach verlosen?

Minipuppen

Minipuppen

Die kleine „Greta“ sucht ein ruhiges zu Hause, in dem sie viel Kuscheln kann und wo es viele Bücher mit Geschichten drin gibt…

Minipuppen

…und „Taavi“ möchte am liebsten Abenteuer erleben und viel von der Welt sehen.

Minipuppen
Also werden diese beiden Trödler nun ein neues zu Hause per Los finden müssen…

Diese beiden gibt es also in einem speziellen Giveaway an diesem Wochenende auf Instagram
bzw. auf meiner Facebookseite zu gewinnen.

 

Giveaway: Lotta

Minipuppen

Das kleine „Lotta“ Minipüppchen ist eine Nervensäge sucht übrigens auch ein neues zu Hause –
Ihr könnt sie daher gleich hier im Blog gewinnen:
Lotta ist kleiner als der Rest der Minipuppen-Truppe.
Mit ihren kleinen 15 cm ist sie wirklich Mini. Aber sie weiss sich trotzdem  – oder gerade deswegen – in dem bunten Haufen zu behaupten. Da stimmt der Spruch „Klein, aber Oho“…  ;)

Minipuppen
Lotta hat einen weich mit Schafwolle gefüllten Körper aus gelbem Nickistoff (von Westfalenstoffe) mit orangen Punkten darauf.
Sie hat einen kleinen roten Mund und dunkelbraune aufgestickte Augen.
Ihre langen Haare auskupferroter Mohairwolle trägt sie zu zwei lustig abstehenden Zöpfchen geflochten.
Ein kuscheliger, abnehmbarer Schal aus korallenfarbener Wolle, hält sie auch an kühlen Tagen warm.

Minipuppen

Um Minipuppe „Lotta“ zu gewinnen, hinterlasst dann hier einfach einen Kommentar unter diesem Blogpost und schreibt mir darin welche der Minipuppe euch sonst noch gefällt.

 

Regeln zum Gewinnspiel:

– Um am Gewinnspiel teilzunehmen, muss  ein Kommentar unter diesen Blogbeitrag geschrieben werden, in dem steht, welche Minipuppe dir am besten gefällt.

– Wer gewinnt, wird durch Losverfahren entschieden.

– Jeder Teilnehmer darf nur einmal kommentieren.
Bei mehrfachem Kommentieren wird dies nur als ein Los gezählt.

– Das Gewinnspiel geht bis zum 02. Juni 2017, 23:59 Uhr.

– Der Gewinner wird über die im Kommentarfeld angegebene E-Mail-Adresse informiert
und hat drei Tage Zeit mir seine Adresse zukommen zu lassen; danach wird neu ausgelost.

– Der Gewinn besteht aus einer Minipuppe „Lotta“ wie abgebildet und beschrieben.
Eine Barauszahlung sowie Übertragung und Umtausch des Gewinns sind ausgeschlossen.
Die Formalitäten zur Einlösung des Gewinns werden mit dem Gewinner individuell geklärt.

– Teilnahme ab 18 Jahren und nur aus Deutschland möglich.

– Kukalka behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen zu ändern, anzupassen oder zu beenden.

– Die angegebene E-Mail-Adresse und Name wird nicht an Dritte weitergegeben und wird ausschließlich zur Abwicklung des Gewinnspiels verwendet.

 

Viel Glück!

Minipuppen

Die Minipuppen sind ab 2 Jahren geeignet.
 

PS: Die restlichen „Springs“ Frühlings – Minipuppen gibt es jetzt in meinem Shop
zum speziellen Eröffnungspreis von 24 € bzw 28 € ->hier. :)

Minipuppen

4 Likes

Puppenwerkstatt Kukalka hinter den Kulissen

Immer, wenn es auf dem Blog (oder auch auf Instagram oder Facebook) stiller um KuKalKa ist, bedeutet dies meist nur, dass dafür hinter den Kulissen umso mehr los ist…

KuKalKa Puppenwerkstatt

Es gibt immer etwas zu tun in einer Puppenwerkstatt: Puppen nähen natürlich.
Aber auch: Rechnungen schreiben und zahlen, Inventur machen, Lieferanten kontaktieren, Bestellungen aufgeben, Dokumentation, Projekte auf den Weg bringen, Ideen sortieren, aufräumen und neue Ordnung schaffen, Schnitte sichten, verwerfen oder abheften, usw.
Endlich einmal Struktur in den täglichen, wöchentlichen, monatlichen Ablauf bringen. Einen Plan entwerfen, der auch umsetzbar ist.
Die Balance ausloten zwischen Selbstständigkeit und Mama von einem Baby und einem Kleinkind sein.
Derzeit arbeite ich an vielen Baustellen gleichzeitig.
Neue Puppen, neue Schnitte, neuer Shop, neue Website, neue Wege, neue Perspektiven… Puh.

 

Puppenwerkstatt Kukalka hinter den Kulissen

Da kommen die Ostertage gerade recht.
Pause, Urlaub, Ruhe, Besinnung,…. und dann? Neustart?
Mal sehen, was die gedankliche Einkehr noch so mit sich bringt.

Puppenwerkstatt Kukalka hinter den Kulissen
Derweil … wie gesagt – wenn es hier stiller ist, geht es meist hinter den Kulissen umso geschäftig weiter in meiner kleinen Puppenwerkstatt.

4 Likes

Wie ich vor kurzem bereits erwähnte, habe ich in letzter Zeit einige große Puppen nähen dürfen.
Und ich liebe es.
Aber ich liebe auch die Möglichkeiten und Abwechslung, die das Puppenmachen birgt.

Und es hat mir schon ewig in den Händen gejuckt, endlich mal wieder eine kleinere Puppe zu nähen.
Eine ganz einfache.
Eine kuschelige.
Eine kleine.
Eine, die man in der Jackentasche überall hin mitnehmen kann…

Kuschelpüppchen Kukalka

Da kam Kuschelpüppi „Maluschka“ gerade recht.
Sie schwirrte mir nämlich schon länger im Kopf herum. Und endlich hatte ich die Möglichkeit, meine Hände auch meinem Kopf nachfolgen zu lassen…

Kuschelpüppchen Kukalka
Maluschka ist ca 15 cm klein und hat aprikosenfarbene Haut aus Schweizer Trikotstoff.
Sie hat zudem einen wunderbar kuschelweichen Körper aus gelbem Nickistoff mit orangefarbenen Punkten. Gefüllt ist sie mit fluffig weicher und gereinigter Schäfchenwolle.

Sie hat ganz weiche rotbraunen Wuschelhaare aus Mohairgarn.
Dazu ist das Gesicht ganz klassisch nach Waldorf Art aufgestickt; Sie hat grüne Augen und einen nur angedeutetes Lächeln. Ein ganz kleines Näschen hat sie aber auch.
Wangen und Nase sind leicht mit roter Bienenwachskreide eingefärbt.

Kuschelpüppchen Kukalka

Und obwohl Maluschka keine Kleidung braucht, hat sie doch auf noch mehr Kuscheligkeit bestanden… Also musste ich ihr auch noch einen kleinen, kuschelweichen Wollschal (mit Blümchenknopf aus Holz) stricken.

Kuschelpüppchen Kukalka
Maluschka liebt Kinder und will am liebsten überall mit dabei sein.
Ihre gebogenen Beinchen sind perfekt für den Griff kleiner Kinderhände. Sie passt auch gut in kleine Taschen, aus denen sie dann gerne neugierig herauslugt.
Auch wenn man es ihr nicht gleich ansieht – ihr sitzt der Schalk im Nacken und sie sagt zu keinem Schabernack Nein.
Aber sie kann trotzdem sehr gut Zuhören… und Trösten, auch weil sie ja so kuschelweich ist.
Maluschka ist also ungern allein, daher möchte sie auch gerne bald zu einem Kind, dass sie lieb haben kann.

Kuschelpüppchen Kukalka

Bis dahin aber hat sie hier in der Puppenwerkstatt eine Puppenfreundin gefunden –
Midipüppchen Mascha fühlte sich ihr wohl gleich verbunden und hat sich der kleinen Kuschelpüppi erstmal angenommen. ;)
Sie wird ihr solange Gesellschaft leisten, bis ich mehr von Maluschkas kleinen Freunden und Freundinnen fertig genäht habe…

Kuschelpüppchen Kukalka

PS:
Wer selbst auch so ein kleines Kuschelpüppchen wie Maluschka mit nach Hause nehmen möchte, kann mir eine E-Mail schicken und für 24,- €* jetzt schnell eines vorbestellen
…oder warten, bis die anderen Maluschkas im Shop bzw. Blog auftauchen. ;)

4 Likes